07.10. Hyun-Ju Kim-Lamprecht

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine für das Jahr 2022

Sein Zorn währet einen Augenblick und lebenslang seine Gnade. Den Abend lang währet das Weinen, aber des Morgens ist Freude. Psalm 30,6

Wir rühmen uns auch Gottes durch unsern Herrn Jesus Christus, durch den wir jetzt die Versöhnung empfangen haben. Römer 5,11

Wohl ist’s uns in deinem Lichte; unsre Herzen tröstest du; denn von deinem Angesichte strahlt uns Gnad und Friede zu, uns, den Sündern, denen Tod und Verdammnis war gedroht. Johann Christoph Blumhardt

Du hast Erbarmen

Du hast Erbarmen und zertrittst all meine Schuld. Du hilfst mir auf in deiner Treue und Geduld. Du nimmst mir meine Last, nichts ist für dich zu schwer. Du wirfst all meine Sünden tief hinab ins Meer.

Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde verzeiht und das Unrecht vergibt? Wer ist ein Gott wie du, nicht für immer bleibt dein Zorn bestehn, denn du liebst es, gnädig zu sein.

Text (nach Mi 7,18-20) + Melodie: Albert Frey

Wer ist ein Gott wie du, der Schuld vergibt und Vergehen verzeiht dem Rest seines Erbteils! Nicht für immer behält er seinen Zorn, denn er hat Gefallen an Gnade.
Er wird sich wieder über uns Erbarmen, wird unsere Schuld niedertreten. Und du wirst alle ihre Sünden in die Tiefen des Meeres werfen.
Du wirst an Jacobs Treue erweisen, an Abraham Gnade, die du unsern Vätern geschworen hast von den Tagen der Vorzeit her. Micha 7,18-20 (Elberfelder Bibel)

< br/>
Weiterlesen bei: http://kirche.stadt-tanna.de/07-10-hyun-ju-kim-lamprecht/

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

weitere Artikel

Ausgeglichenes Spiel bringt einen Punkt!

SG VfR Bad Lobenstein II – SV Grün-Weiß Tanna 0:0 Mit einem Punkt kehrten die Tannaer vom Derby aus Bad Lobenstein zurück. Das war...