Ortsteil Mielesdorf

Daten zum Ort

Mielesdorf ist ein 270 Seelendorf das etwa 5 km nördlich von Tanna auf einer Höhenlage von 533m liegt. Das Dorf gehörte schon früher zur Pflege Tanna und wurde 1997 nach Tanna eingemeindet.

Kirche MielesdorfMielesdorf ist ein alter sorbischer Gründungsort, der jedoch frühzeitig mit deutschen Kolonisten besetzt wurde. Der Ort wurde 1377 erstmals bei Grenzstreitigkeiten zwischen Vögten von Gera und Vertretern des örtlichen Adels als "Milistdorff" erwähnt. Der Ortsname stammt entweder vom slawischen Wort "Meles", was "am Abhang" bedeutet oder wie andere in der Nähe gelegene Orte, vom Namen des Gründers. In diesem Fall würde der Name auf einen Miller oder Müller zurückgehen.

Die erste Kirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als Stiftung des deutschen Ordens gegründet. Die Kirche brannte 1710 mit einem Teil des Dorfes ab und wurde in ihrer heutigen vom 1719 eingeweiht. Eine Schule existierte bereits im 16. Jahrhundert. Der Ort wurde häufig von der Pest heimgesucht so 1439, 1463, 1468 und 1634.


Kurzer Abriss der wichtigsten geschichtlichen Daten

1710
Die Gemeinde veramt durch einen großen Brand am 10. Februar bei dem 18 Wohnhäuser und die Kirche brennen.

1945
Am 15. April beschießt die amerikanische Armee Mielesdorf. 11 Gebäude werden getroffen und eine Scheune und ein Wohnhaus brennen.

2002
650 Jahrfeier des Ortes.

weitere Informationen

Panoramabilder:
Dorfplatz mov

auf der Landkarte:
Mielesdorf

Hilfreiches


Schriftgröße anpassen


Drucken

PDF-Version erstellen

Kontaktformular

Impressum

Sitemap
Copyright 2010 Stadtverwaltung Tanna, Markt 1, 07922 Tanna